Kreismusikschule "Carl Orff" Nordwestmecklenburg
staatlich anerkannte Musikschule - Musikunterricht mit persönlicher Note in über 30 Orten im Landkreis

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

INSTRUMENTENWAHL

  

Ab wie viel Jahren kann mein Kind ein Instrument erlernen?

Mit dem Schulbeginn kann ein Kind den Einzelunterricht auf einem Instrument beginnen. In besonderen Fällen und nach Absprache mit der Lehrkraft ist ein Einstieg schon im Vorschulalter möglich.   

Welches ist das passende Instrument?

Sollte Ihr Kind von sich aus noch keinen klaren Wunsch geäußert haben, bieten wir Ihnen für die erste Orientierung die Proberstunden auf unseren Hoffesten und das Instrumentenkarussell an. Lassen Sie Ihrem Kind vor allem genug Zeit bei der Auswahl und versuchen Sie, auch einen ungewöhnlichen Wunsch möglich zu machen. Die körperliche Konstitution und Persönlichkeit sollten berücksichtigt werden.  

Kann ich auch als Erwachsener noch ein Instrument erlernen?

Selbstverständlich! Es ist nie zu spät, ein Instrument neu zu erlernen. Anders als Kinder begreifen Erwachsene ein Instrument eher durch gereiftes logisches Denken und analytischen Verstand.  

Können wir ein Leihinstrument erhalten?

Ja. In begrenztem Rahmen stehen unseren AnfängerInnen gegen eine geringe Gebühr Leihinstrumente zur Verfügung, mit Ausnahme von Klavier und Schlagzeug. Bei einem späteren Instrumentenkauf stehen Ihnen unsere Lehrkräfte gerne beratend zur Verfügung. Sollte kein Leihinstrument in der passenden Größe verfügbar sein, berät Sie Ihr Fachlehrer über die Möglichkeiten, ein Instrument extern zu leihen.  

Wie kann ich den Lehrer oder das Unterrichtsfach wechseln?

Nach Absprache mit der Schulleitung kann ein Lehrer- oder Fächerwechsel vorgenommen werden. Bitte füllen Sie dafür das Formular "Änderungsantrag" aus.  

Ich oder mein Kind möchte nur am Ensemble-Unterricht teilnehmen – geht das?

Wenn Sie keinen Einzelunterricht in Anspruch nehmen, aber gerne in einem Musikschulensemble mitspielen möchten, dann ist das selbstverständlich möglich. In diesem Fall bezahlen Sie lediglich eine monatliche Ensemble-Gebühr. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die Musikschulleitung.

 

ÜBEN & MOTIVATION

Wie oft sollte ich bzw. mein Kind üben?

Grundsätzlich sollte zumindest für 10 bis 15 Minuten täglich geübt werden. Bei weniger als drei bis vier Übeeinheiten pro Woche macht ein ernsthafter Instrumentalunterricht keinen Sinn. Je beständiger geübt wird, umso größer sind Erfolg und Spielfreude. In Phasen stärkerer Herausforderung, zum Beispiel vor Prüfungen in der Schule, kann die Zeit verkürzt werden.  

Wie kann ich mein Kind unterstützen, wenn ich selbst keine musikalischen Kenntnisse habe?

Idealerweise erhalten Sie die Motivation und Disziplin aufrecht. Sehr wichtig ist es, den musikalischen Aktivitäten Ihres Kindes Aufmerksamkeit, Wohlwollen und Interesse entgegenzubringen. Lassen Sie sich zuhause die gelernte Stücke vorspielen und die Unterrichtsinhalte erklären. Ihr Kind wird im Unterricht so vorbereitet, dass es zuhause selbst üben kann. Darüber hinaus dient jede Beschäftigung mit musikalischen Inhalten wie zum Beispiel der Besuch von Konzerten, das gemeinsame Anhören von Musik, das Entdecken der Geräusche in der Natur, Singen und Tanzen der musikalischen Weiterentwicklung Ihres Kindes.  

Gibt es öffentliche Auftritte?

Alle Lehrkräfte führen entweder ein jährliches Klassenvorspiel durch oder nehmen mit einzelnen Schülern und Schülerinnen an den zahlreichen Musikschulkonzerten rund um das Veranstaltungsjahr teil. Grundsätzlich sollte jeder Musikschüler bereit sein, allein oder im Ensemble an einem öffentlichen Auftritt teilzunehmen. Die Erfahrung zeigt, dass besonders die konzentrierten Momente auf der Bühne zu wichtigen Erfahrungen beim Erlernen eines Instrumentes zählen und nachhaltig das eigene Selbstbewusstsein stärken.

   

VERTRAG

  

Wie melde ich mich bzw. mein Kind an?

Bitte füllen Sie als Erstes eine unverbindliche Anmeldung aus und reichen Sie diese in der Musikschule ein. So kann die Schulleitung einen freien Platz für Sie finden, und die entsprechende Lehrkraft wird Sie kontaktieren. Sobald Sie sich gemeinsam für die Aufnahme des Unterrichts entschieden haben, füllen Sie bitte die verbindliche Anmeldung aus.   

Wie kann ich kündigen und welche Kündigungsfrist gibt es?

Die Kündigung des Unterrichtsvertrags muss schriftlich oder per Mail an die Schulleitung erfolgen. Eine bloße Benachrichtigung des Fachlehrers reicht nicht aus. Sie erhalten eine Kündigungsbestätigung. Die Kündigungsfrist für Musikschulverträge beträgt zwei Monate zum 01. Februar und 01. August eines jeden Jahres.

Gibt es eine Probezeit oder ist eine "Schnupperstunde" möglich?

Die Probezeit beträgt zwei Monate ab dem ersten Unterrichtstermin. In dieser Zeit kann der Vertrag von beiden Vertragspartnern jederzeit gekündigt werden. Proberstunden bieten wir zweimal jährlich auf unseren Hoffesten an.  

Was kostet der Unterricht?

Die Kosten für den Unterricht sind von der Unterrichtsart abhängig. Die aktuell gültigen Unterrichtsgebühren finden Sie in unserer Gebührensatzung.   

Findet in den Ferien auch Unterricht statt?

Für öffentliche Musikschulen gilt der Ferienplan der allgemeinbildenden Schulen, somit findet in den Ferien und an gesetzlichen Feiertagen kein Unterricht statt.  

Warum wird die Musikschulgebühr auch während der Schulferien abgebucht, obwohl in dieser Zeit kein Unterricht stattfindet?

Die Unterrichtsgebühren werden als Jahresentgelt zu 12 monatlichen Raten berechnet. So kann die Gebühr in monatlich gleichen Raten gezahlt werden.

Muss ich abgesagte Stunden bezahlen?

Ja. Mit den Musikschullehrern wird ein fester Unterrichtstermin vereinbart. Ist ein Termin grundsätzlich nicht mehr möglich, vereinbaren Sie bitte eine neue regelmäßige Unterrichtsstunde.   

Was passiert, wenn der Lehrer die Stunde absagt?

Fällt Unterricht schulbedingt in mehr als zwei aufeinander folgenden Wochen aus, können die Gebühren ab der dritten Woche auf Antrag zurückerstattet werden.

Kann ich meinen Vertrag ruhenlassen?

Den Unterrichtsvertrag können Sie bei ernsthafter längerer Verhinderung wie zum Beispiel Krankheit mit Vorlage eines Nachweises aussetzen. Bitte reichen Sie einen entsprechenden Antrag bei der Schulleitung ein.  

Welche Erlass- und Fördermöglichkeiten gibt es?

Auf Antrag kann eine Geschwister-, Mehrfach- oder Sozialermäßigung gewährt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit der Förderung durch das Bildungs- und Teilhabepaket.

E-Mail
Anruf
Infos