Presse

Datum:  01.02.2011
   
Zeitung/Medium:  Ostsee-Zeitung Grevesmühlen
   
Titel:  Acht erste Plätze bei „Jugend musiziert“
   
Artikel:  Acht erste Plätze bei „Jugend musiziert“ Sind für den Landeswettbewerb qualifiziert: Tabea Lessing, Eva Bartel und Rebecca Hanf (v.li.) treten als Klarinettentrio auf.Foto: N.V. Grevesmühlen (OZ) - Erfolgsserie bei „Jugend musiziert“: Acht erste Preise mit einer Qualifikation zum Landeswettbewerb haben Schüler der Kreismusikschule „Carl Orff“ beim Regionalwettbewerb am Wochenende ergattert. Unter den acht Erstplatzierten befinden sich die Grevesmühlener Musikschülerinnen Eva Bartel, Tabea Lessing und Rebecca Hanf, die die Jury als Klarinetten-Trio überzeugen konnten. Gesangsschülerin Julia Patynowski freute sich auch ohne eine weitere Qualifikation über einen ersten Preis auf Regionalebene. 18 Schülerinnen und Schüler erhielten zudem je einen zweiten Preis in der Regionalwertung. Musikschulleiter Hartwig Kessler nannte die Erfolge eine „super Ausbeute“ und lobte die Leistungen seiner Musikschüler, die insgesamt „sehr gut“ abgeschnitten hätten. Hinter diesen Erfolgen würden harte Arbeit und viel Fleiß stecken. Gerade in den vergangenen Wochen, der Vorbereitungszeit zum Wettbewerb, hätten sie sich intensiv auf „Jugend musiziert“ vorbereitet. „Der Dank gilt nicht nur den Musiklehrern, die ihre Schützlinge gut vorbereitet hatten, sondern auch den Eltern für ihre Unterstützung“, erklärte Kessler. Ohne deren Engagement seien so gute Ergebnis im Regionalwettbewerb nicht möglich. Insgesamt 31 Musikschüler stellten sich am Wochenende der Jury in Schwerin vor. In der 20-jährigen Geschichte der Kreismusikschule war das die höchste Teilnehmerzahl. „Die Schüler machen uns alle wirklich sehr stolz“, so Kessler. fb Probeabo Drucken Leserbrief